Herren 1: Akt 2

Nach der unnötigen Pleite am Vortag war beim Spiel vom Sonntag gegen die HSG Hohenlohe Wiedergutmachung angesagt. Das Hinspiel konnten die Germanen klar für sich entscheiden, doch es war allen Beteiligten klar, dass dies kein Spaziergang werden würde.

Und so kam es auch. Beide Mannschaften kamen gut in die Partie und den Zuschauern war ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften geboten. So stand es nach 12 Minuten 5:5 unentschieden. Dann gelang es den Germanen, sich mit 2 Toren abzusetzen, jedoch gelang den Gastgebern nach 20 Minuten erneut der Ausgleich. Kevin Bieler konnte vor der Halbzeitpause seine Farben mit einem „Dreierpack“ mit einer zwei-Tore-Führung beim Stand von 13:15 in die Halbzeitpause bringen.

weiterlesen…

Herren 1

Herren 1:

Am vergangen Samstag war die Erste Mannschaft in Lauda zu Gast. Dort musste man eine bittere und völlig unnötige Niederlage hinnehmen.

Obrigheim erwischte einen völligen Fehlstart in die Partie. Im Angriff wurde der Ball leichtfertig hergeschenkt oder hundertprozentige Chancen vergeben, während in der Abwehr die nötige Absprache und Konsequenz fehlte. So lag man bereits nach zwölf Minuten mit 7:2 hinten. Doch dann kam man besser ins Spiel, kämpfte sich Tor um Tor zurück, bis schließlich der Obrigheimer Lukas Schmid mit der Halbzeitsirene den 12:12 Ausgleich erzielte.

weiterlesen…

Herren 2

Obrigheims „Zweite“ musste am Sonntag zur Reserve von Lauda reisen. Wie die Erste konnte man auch hier keine Punkte mitnehmen und musste sich am Ende knapp mit 18:17 geschlagen geben.

 Von Beginn an gestaltete sich die Begegnung offen. Beide Mannschaften spielten auf einer Wellenlänge, sodass sich keiner absetzen konnte. Besonders im Angriff hatte die Germania Schwierigkeiten den Ball im Tor unterzubringen, häufig traf man den Pfosten. Auf der Gegenseite stand in bärenstarker Armin Breucker im Tor der Obrigheimer, der mit vielen tollen Paraden glänzte und damit die Gastgeber aus Lauda zum Verzweifeln brachte. So kam es, dass es zur Halbzeit nur 8:8 unentschieden stand.

weiterlesen…

C-Jugend

Die C-Jugend musste am Samstag zum Tabellennachbarn nach Nordheim reisen. Eine vermeintlich offene Partie stand an, die den Erwartungen aber nicht gerecht wurde. Obrigheim konnte nicht auf den vollen Kader zurückgreifen, darüber hinaus waren etliche Spieler gesundheitlich angeschlagen. So dominierten die Gastgeber von der ersten Minute an das Spiel.

weiterlesen…

D-Jugend

D-Jugend:

Die gemischte D-Jugend des SV Germania Obrigheim hatte am Sonntag eine schwere Aufgabe beim Tabellendritten aus Buchen. Im Hinspiel mussten die Mädels und Jungs noch eine deutliche Niederlage hinnehmen, das Rückspiel gestaltete sich jedoch deutlich ausgeglichener. Am Ende setzte sich dennoch der Favorit aus Buchen mit 23:18 durch.

Herren 2: Bittere Niederlage

Auch die zweite Herrenmannschaft des SV Obrigheim hatte den TV Lauffen zu Gast, den direkten Verfolger um die Meisterschaft. Bereits im Hinspiel musste man eine Niederlage einstecken, sodass man zu Hause unbedingt gewinnen musste, um weiterhin auf Titelkurs zu bleiben.

Beide Mannschaften kamen nur schwer in die Partie, sodass in den ersten Minuten nur wenig passierte. Zwar stand die Abwehr der Germanen gut zusammen, aber im Angriff war die Chancenverwertung der überragende Kritikpunkt, sodass es nach 10 Minuten 3:3 stand. Dieses Bild zog sich bis zur Halbzeitpause durch, keine der Mannschaften konnte sich richtig absetzten, sodass nach 30 Minuten beim Stand von 13:13 die Seiten getauscht wurden.

weiterlesen…

C-Jugend: Erneut knapp verloren

Im letzten Heimspiel der Saison musste die männliche C-Jugend erneut eine knappe Niederlage einstecken. Verstärkt durch viele D-Jugend Spieler war die Bank der Germanen voll besetzt, während die Gäste aus Lauffen ohne Auswechselspieler angereist waren.

Von Anfang an gestaltete sich die Partie offen, kein der Mannschaften schenkten sich nichts, sodass es nach 12 Minuten 6:6 unentschieden stand. Besonders effektiv in der ersten Spielzeit waren die Stoßbewegungen, bei denen meist Moritz Ruff den Weg zum Tor fand und so allein in der ersten Hälfte neunmal traf. Dieses Bild änderte sich wenig bis zur Halbzeitpause, jedoch konnte man durch ein Tor von Fabian Hähre mit der Halbzeitsirene mit 12:10 in die Pause gehen.

 

weiterlesen…

Vorschau: 3 Mannschaften in der Neckarhalle aktiv

Am Sonntag den 12. März empfängt die zweite Herrenmannschaft den direkten Verfolger um die Meisterschaft der Kreisklasse C, die HSG Lauffen-Nei. 2. Im Hinspiel musste die Schneider Truppe eine bittere Niederlage hinnehmen, umso mehr will man nun siegen um einen entscheidenden Schritt in Richtung Meisterschaft zu machen. Spielbeginn ist um 16.15 Uhr.

Ebenfalls gegen Lauffen muss die C Jugend spielen. Das Hinspiel konnte man knapp aber verdient für sich entscheiden, auch im Heimspiel will man erneut punkten. Anpfiff ist um 14:45 Uhr.

Davor muss die D Jugend gegen den Tabellenletzten aus Bad Mergentheim ran. Das Spiel beginnt um 13.15 Uhr.

Alle Mannschaften freuen sich auf viele Zuschauer und Fans.

C-Jugend

In einem spannenden Spiel musste sich die männliche C-Jugend gegen Bad Friedrichshall mit 18:17 geschlagen geben. Dabei fanden die Germanen sehr gut ins Spiel und baute sich nach gut 16 Minuten eine 9:5 Führung auf. Großes Plus der Obrigheimer war die konsequente und gut stehende Abwehr, die Bad Friedrichshall immer zu langen Angriffen zwang, sodass man viele Bälle erobern konnte. Auch im Angriff war man klar besser als der Gastgeber, spielte sich gute Chancen heraus, auch über die erste Welle konnte man einige Tore erzielen. Dieses Bild änderte sich zur Halbzeit kaum, sodass beim Stand von 7:11 für Obrigheim die Seiten gewechselt wurden.

weiterlesen…

Herren 1: Tabellenplatz drei gefestigt

Die erste Herrenmannschaft musste Sonntag zum FSV Bad Friedrichshall fahren. Der Aufsteiger aus Bad Friedrichshall hat sich bereits in der Bezirksklasse etabliert und steht im Mittelfeld der Tabelle. Bereits im Hinspiel boten die Friedrichshaller den Geramanen eine Halbzeit lang die Stirn, ehe Obrigheim eine starke zweite Hälfte spielte und deutlich gewann. So war allen Beteiligten klar, dass dieses Spiel nur dann zu gewinnen ist, wenn Obrigheim voll konzentriert in die Partie geht.
Mit vollem Einsatz und guter Mannschaftsleistung startete der SV Obrigheim die erste Halbzeit. Durch eine sehr starke Abwehrarbeit und einen konsequenten Angriff dominierten die Gäste die erste Viertelstunde. Bad Friedrichshall gelang nur ein Treffer, während Obrigheim auf der Gegenseite neunmal verwandeln konnte. Auch in den Folgeminuten war man die klar bessere Mannschaft und dominierte die Partie.

weiterlesen…